Abend der Mathematik 2018

· 26. Oktober 2018 · 23:33

Mathematik ist eine trockene Sache – so lautet ein gängiges Vorurteil. Beim Abend der Mathematik am Dienstag, den 26.06.2018, im Rundling des Gymnasiums Königsbrunn bewiesen unsere Schülerinnen und Schüler das Gegenteil.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch unsere Schulband (Katharina (9e), Patrick (Q11) und  Nick (Q12); Leitung: Johannes Hornberger) und dem Stück „Boulevard Of Brocken Dreams“. Die Band spielte im Laufe des Abends noch mehrere Stücke. Die Fachschaft Mathematik ist sehr dankbar dafür, dass sich die Musiker dazu bereit erklärten, am Abend der Mathematik aufzutreten und der Veranstaltung dadurch einen feierlichen Rahmen zu geben.

Anschließend stellte Nick (Q12) seine Seminararbeit („Ordinalzahlen – Eine Reise durch die Unendlichkeit“, Leitung des Seminars: Christine Kube) vor und veranschaulichte durch Busse mit unendlich vielen Personen, die bei McDonalds vorfahren, dass beim Rechnen mit Unendlich bekannte Gesetze aus dem Mathematikunterricht wie das Kommutativgesetz nicht mehr gelten.

Mysteriös ging es auch bei dem Sketch zu, den Andreas Siegmund mit der Klasse 6b vorbereitet hatte: Die Verkäuferin im Fahrradladen „Schrotträder Samuel“ macht einen Fehler, korrigiert ihn wieder, und plötzlich ist ein Gulden spurlos verschwunden. Zum Glück gelingt es mithilfe des Publikums am Ende, den zugrundeliegenden Denkfehler richtigzustellen.

Anschließend stellten zwei Schüler des Abiturjahrgangs 2017 ihre Seminararbeiten vor (Tim: „Die Poincare-Transformation“ und Peter „Das Newton-Verfahren in der komplexen Zahlenebene“; Leitung des Seminars: Christian Schneider). Bei beiden Vorträgen wurde vor allem auch die Schönheit und Ästhetik der Mathematik vor Augen geführt, denn selbst derjenige, der den theoretischen Ausführungen nicht folgen konnte, konnte sich an den ansprechenden Bildern erfreuen. Material zu diesen beiden Seminararbeiten haben die beiden Schüler auf ihrer Internetseite zusammengestellt.

Am Ende des Abends ehrte Frau Focht-Schmidt die diesjährigen Preisträger der Mathematikwettbewerbe (Känguru-Wettbewerb, Mathematikolympiade und Bundeswettbewerb Mathematik). Besonders auffällig war in diesem Schuljahr die hohe Zahl der Preisträger aus den 6. Klassen (11 von insgesamt 25, 8 Preisträger allein aus der Klasse 6b). Wir hoffen, dass sich unsere Preisträger auch weiterhin für die Mathematik begeistern und hoffen, möglichst viele von ihnen auch im kommenden Schuljahr wieder auszeichnen zu können.

 

Auch die Augsburger Allgemeine veröffentlichte eine Bericht über diesem Abend.

Impressionen vom Abend der Mathematik 2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.