Abschlussveranstaltung des 5. Schreibwettbewerbs am Gymnasium Königsbrunn für kreative junge Autorinnen und Autoren

· 12. Juli 2022 · 21:09

Schon seit fünf Jahren gibt es den Schreibwettbewerb des Landkreises Augsburg, der sich dieses Mal dem Thema „DAHEIM“ widmete.

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie mit Lockdown und viel Zeit zuhause bot dieses Thema viele Möglichkeiten zur kreativen Bearbeitung. Etwa 600 Schülerinnen und Schüler aller Schularten, davon 171 aus den Jahrgangsstufen 5 bis Q11 vom Gymnasium Königsbrunn, beteiligten sich insgesamt daran und schickten viele interessante Texte ein, die von einer Fachjury begutachtet und ausgewählt wurden. Die ansprechendsten 350 Werke wurden schließlich in einem Buch vom Wissner-Verlag zusammengefasst, das auch im Buchhandel erhältlich ist.

Am Donnertag, 30.06.2022, fand schließlich die von vielen Schülerinnen und Schülern ersehnte Abschlussveranstaltung mit Buchvorstellung in unserer Dreifachturnhalle statt. Es wurde allen Beteiligten ein buntes Programm geboten, das der Projektleiter Armin Falkenhein (Fachbereichsleitung „Schulen, Sport, Kultur, Kreisheimatpflege”) und Ingrid Akdil vom Landratsamt sowie der Autor und Lehrer Peter Dempf für alle jungen Autorinnen und Autoren zusammengestellt hatten. Die stellvertretende Landrätin Sabine Grünwald betonte in ihrer Rede die Chance, die der Wettbewerb eröffnet, dass fernab der üblichen Unterrichtsinhalte Jugendliche ihrer Kreativität freien Lauf lassen könnten.

Die Veranstaltung wurde originell und sehr unterhaltsam vom Zauberkünstler Kilian Hein moderiert; ferner trug die Bigband unseres Gymnasiums unter der Leiterin Petra Stahl mit mehreren beeindruckenden Musikeinlagen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Besonders gute Texte wurden zuvor von der Jury ausgewählt und bei der Abschlussveranstaltung vorgetragen. Vanessa Pertl aus der Q11 stellte vor großem Publikum ihren Text „Nicht wiederzuerkennen“ vor und erhielt viel Applaus.

Am Ende der Abschlussveranstaltung fand vor der Bücherausgabe noch eine Verlosung von Büchergutscheinen statt, bei der unser Gymnasium dieses Mal gewann und nun im Wert von 250 Euro Bücher für die Schülerlesebücherei anschaffen kann. Auf allen Seiten war die Freude über diesen Gewinn groß.

Den eigentlichen Höhepunkt der Veranstaltung bildete schließlich die Bücherausgabe, und insgesamt 89 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums konnten ihre eigenen Texte abgedruckt im Buch „Daheim“ finden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unabhängig davon, ob es ihr Werk ins Buch geschafft hatte oder nicht, erhielten am Ende eine Tafel Schokolade und natürlich das druckfrische Buch des Wissner-Verlags.

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Runde im Schreibwettbewerb und sind gespannt, welches Thema dann kreativ umgesetzt wird. Susanne Hilgenfeld und Anita Becker-Schwaiger

Quelle der Fotos vom Schreibwettbewerb: Julia Pietsch
Foto Vanessa Pertl: Susanne Hilgenfeld
Foto Bücherei-Team mit Gutschein vor der roten Mauer: Karin Widholm/Petra Ströbele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.